Home Floristik Jahrespflege Neuanlage Kontakt Aktuelles Dauergrabpflege Impressum Datenschutzerklärung Ihr Kontakt zu uns: 02 51 - 84 68 14 oder per Mail: service@friedhofsgaertnerei-dziuk.de

Kleiner „Leitfaden“ zur Jahresgrabpflege

Grundsätzlich gilt:

Der Zentralfriedhof ist - wie jede freie Fläche in der Natur – der Witterung und den damit verbundenen Naturgewalten ausgesetzt. Wetterkapriolen wie Dürre aber auch Wassermassen (Klimawandel), Krankheiten, Wildkräuter, Wildfraß…all das findet sich auch auf unserem Arbeitsterrain. Anpassen an veränderte Gegebenheiten Nicht nur aufgrund des Klimawandels, auch in Bezug auf unbekannte, „eingereiste“ Krankheiten müssen unsere Arbeiten angepasst werden. Dies äußert sich in der Wahl der Pflanzen, der Kosten für die Gießpflege und der Zeiten zu denen noch Gräber angelegt werden können. Kurzum: auch uns sind in manchen Fällen „die Hände gebunden“.

Krankheiten

Leider können auch wir nur reagieren. Die Vielzahl der auftretenden Pilze und Schädlinge (Buchsbaumzünsler, Dickmaulrüssler usw.) führt dazu, dass in den meisten Fällen nur eine erneute Anlage der Grabstätte möglich ist. SPRITZMITTEL DÜRFEN UND WERDEN VON UNS NICHT EINGESETZT. Ihre Wünsche stehen an erster Stelle – bis zu dem Punkt, an dem die Natur Ihre Gesetze fordert. Wir beraten Sie dahingehend nach bestem Wissen und Gewissen !

Wildkräuter

…sind naturgegeben. Sie wachsen - je nach Wetter – aber immer konstant. Manche Wildkräuter lassen sich auch durch Vlies oder Bodenaustausch nicht bekämpfen. Von uns gelieferter Boden ist zwar gesiebt, birgt aber dennoch feinste Samen. Regelmäßiges, händisches ziehen ist daher unerlässlich. Dies übernehmen wir für Sie in 3-4 wöchigem Rhythmus.

Zeiten der Grabneubepflanzung

An gepflegten Grabstätten erfreuen sich alle Friedhofsbesucher. Aufgrund des Klimawandels und der im Sommer immer stärker werdenden Dürre, die leider durch kleinere Regenschauer nicht behoben wird, ist eine Anpflanzung in den Sommermonaten nicht ratsam. Aufträge zur Neu- bzw. Umgestaltung werden daher ggf. von uns in die feuchteren Frühjahrs- und Herbstmonate „geschoben“. Dies ist keine Willkür, sondern notwendig, damit die neu gesetzten Pflanzen überleben können.

Erhaltungsgießen

Pflanzen benötigen in entsprechender Dosis neben Sonne und Luft auch Wasser. Hierzu bieten wir – ohne Übernahme einer Gewähr – ein Erhaltungsgießen an. Beschränkt auf das Erhalten der jahreszeitlichen Bepflanzung KEIN pauschales Gießen ggf. Anpassung der Gießkosten (Stand: September 2019)

Was ist noch wichtig ?

Kurz und knapp: Der Rückschnitt der Bodendeckerflächen sowie der Gehölze erfolgt nach Abschluss der Wachstumsphase (Juli-September) Neuanlagen/Umgestaltungen sowie das Abräumen der Kränze nach einer Beisetzung sind nicht Bestandteil der Pflege und werden nach Auftragsvergabe gesondert in Rechnung gestellt Die jährliche Rechnungsstellung erfolgt im November/Dezember für das jeweils abgelaufene Kalenderjahr Aufgrund der Nähe zur Natur und Anfälligkeit der Pflanzen können wir keine Anwachsgarantien übernehmen. Beetbepflanzungen zu bestimmten Terminen (auch innerhalb einer Bepflanzungsphase) müssen aufgrund höheren Aufwands mit einer Pauschale von 10 € berechnet werden. Durch die jahreszeitliche Beetbepflanzung (nicht an kirchliche Feiertage gebunden !) kann es zu dazu kommen, dass über Tage keine wechselnde Bepflanzung vorhanden ist. Dies ist organisatorisch nicht anders möglich. Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Was können Sie tun ?

Adress- oder Kontaktänderungen

Bitte teilen Sie uns Änderungen zeitnah mit. Kosten für Meldeauskünfte - die wir an unsere Kunden weitergeben - können so vermieden werden.

Änderungen zu Wechselbepflanzungen

Bitte melden Sie sich frühzeitig, damit wir Ihre Wünsche aufnehmen können. Nachträgliche Änderungen (nach erfolgter Bepflanzung) können ggf. erst im nächsten Jahr berücksichtigt werden.

Selbst aufgebrachte Bepflanzung/Schalen

Sollten Sie privat einen Blumengruß auf die Grabstätte stellen, gießen wir nicht automatisch. Es bedarf einer Information, wenn unsere dann erhöhte Gießpflege in Anspruch genommen werden soll. Zentralfriedhofsgärtnerei G. Dziuk e. K. Robert-Koch-Str. 11, 48149 Münster Tel. 02 51 – 84 68 14 Fax: 02 51 – 84 68 15 www.friedhofsgaertnerei-dziuk.de service@friedhofsgaertnerei-dziuk.de